Swahili Küste/Sansibar

Frieden für Geist und Seele

Die Stille des Indischen Ozeans an der tansanischen Ostküste straft die Jahrhunderte turbulenter und oft blutiger Geschichte, die das Schicksal Afrikas geprägt haben, beinahe Lügen. Einst Teil des Sultanats von Sansibar und Oman, waren diese Küstenregionen auch Endstation der Sklavenroute. Lange Strände mit weißem Sand strecken sich über endlose Kilometer, während Kokospalmen kühlen Schatten spenden. Werfen Sie sich in das türkisblaue Wasser des Ozeans, das so sauber ist, daß man bis auf den Grund sehen kann. Besuchen sie Ushongo Beach, einen Strand südlich der alten suahelischen Hafenstadt Pangani. Oder sie machen einen Abstecher nach Ras Kutani und den Kiwayu-Strand. Sie werden das maritime Antlitz Afrikas entdecken kontrastierend mit den bergigen Regionen von Hatari und der endlos scheinenden Steppe um Shu’mata.

*Wir empfehlen die Monate Juli - Oktober und Dezember – März als Reisezeit.


 

Ocean Hopper

Ocean Hopper

Download (PDF)
Swahili Küsten Hotelvergleich

Swahili Küsten Hotelvergleich

Download (PDF)
Swahili Coast Strand Verlängerungen

Swahili Coast Strand Verlängerungen

Download (PDF)