Selous & Ruaha Nationalpark

Alle Kreaturen dieser Erde haben die gleichen Grundbedürfnisse. Die gleiche Grundenergie, die durch alles fliesst, ist Teil von uns. Wenn wir durch unberührte Natur gehen, auf einem kleinen Boot durch den Fluss gleiten und uns inspirieren lassen von der Vielfalt an Pflanzen und Tieren, so könnte es passieren, dass wir fühlen, wie wir ein Teil all dessen sind!

Selous befindet sich 200 km westlich von Dar es Salaam, weit südlich vonHatari und Shu‘mata – wunderbar vielfältig, weit und wasserreich. Es ist ein Habitat, in dem es an nichts fehlt. Hier leben eine Unmenge an Tieren in allen Formen und Größen, und wir lernen circa 1400 unterschiedliche Pflanzenarten kennen. Mehr als die Hälfte aller Elefanten Tansanias leben in Selous. Der Rufiji-Fluss ist eine der Hauptattraktionen und das Zuhause für zahlreiche Krokodile und Nilpferde. Grosse Fischschwärme ziehen eine Vielzahl von Wasservögeln an und gestalten diesen Ort dadurch zu einem Paradies für Ornithologen.Von hier aus geht unsere Reise weiter in den Südwesten Tansanias nach Ruaha mit seiner bizarren harschen Landschaft. Der Nationalpark zieht sich entlang eines alten Ausläufers des Afrikanischen Grabenbruches und liegt auf dem Übergang zwischen ostafrikanischer Akaziensavanne und dem Miombo-Waldgürtel des südlichen Afrika. Das große Geheimnis Ruahas liegt in seiner außergewöhnlichen Vielfalt an Flora und Fauna.


 

South Hopper

South Hopper

Download (PDF)